vermontconfidenthomecare.com ist ein kostenloses Angebot, welches sich durch Werbung refinanziert. Adblocker minimieren die Einnahmen monatlich um 40%. Wenn du möchtest, dass wir auch in Zukunft unsere Redakteure bezahlen können, deaktiviere bitte deinen Adblocker.

Du willst dennoch keine Werbung oder diese deutlich minimieren?

Hier mehr erfahren
Moviejones finanziert sich nur über Werbung
Möchtest du MJ helfen, deaktivere bitte deinen Adblocker. Falls du dennoch weniger Werbung sehen willst und das sogar kostenlos, erfährst du hier mehr.
Die Entwicklungshölle

Filme in der Entwicklungshölle: Wenn Kinofilme nicht erscheinen - Teil 1

Filme in der Entwicklungshölle: Wenn Kinofilme nicht erscheinen - Teil 1
22 Kommentare - Sa, 17.09.2016 von Moviejones
Da wartet man ewig auf einen bestimmten Film - und nichts passiert außer Gelaber. Wenn Filme nicht in Produktion gehen, stecken sie in der Regel in der Entwicklungshölle fest, wie folgende Beispiele zeigen.
Filme in der Entwicklungshölle: Wenn Kinofilme nicht erscheinen - Teil 1

In unserem Special Vom Vorgänger gekillt und seinem zweiten Teil haben wir über Fortsetzungen berichtet, die geplant waren, aber durch das finanzielle Desaster des Vorgängers nie das Licht der Welt erblickten. Dieses Mal soll es um Filme und Fortsetzungen gehen, die entweder Potential hatten beziehungsweise einen erfolgreichen Vorgänger und dennoch nie erschienen sind.

Jeder von uns, der regelmäßig Filmnews verfolgt, kennt dieses Phänomen. Man geht auf die Filmseite seines Vertrauens und dann gibt es da diese eine News, die sofort das Interesse weckt. In dieser ist von einem ganz besonderen Film die Rede, der genau nach dem persönlichen Geschmack ist. Sofort ist man Feuer und Flamme für dieses Projekt und verfolgt fortan akribisch jede weitere Meldung. Aus Tagen werden Wochen, aus Wochen Monate und aus Monaten nicht selten Jahre. Während andere Filmprojekte angekündigt und recht flott umgesetzt werden, ist es bei diesem ganz speziellen Film aber anders. Nur sporadisch gibt es Meldungen und irgendwie hört man jedes Jahr, dass XY an der Idee arbeitet und bald von den Studios das Go erteilt wird, aber einen echten Fortschritt scheint es nicht zu geben. Dabei wird das Interesse von Beteiligten immer wieder auf seltsame Weise angeheizt, man sei zuversichtlich, im nächsten Monat/Quartal/Jahr wird die Produktion gestartet. Doch nichts passiert, bis das einst so interessante Projekt gänzlich unter dem Radar abtaucht. Willkommen in der Entwicklungshölle! - im Englischen gern Development Hell bezeichnet - also jenem Ort, an dem sich viele Filmprojekte lange aufhalten und aus dem es oft kein Entrinnen gibt. In diesem zweiteiligen Special wollen wir euch interessante Filmprojekte vorstellen, die dieses Schicksal leider erlitten haben.

Die Berge des Wahnsinns

Cthulhu verdient einen Film

Bild 1:Filme in der Entwicklungshölle: Wenn Kinofilme nicht erscheinen - Teil 1

H.P. Lovecraft gilt als Meister der Horrorliteratur und hat mit seinem Cthulhu-Mythos und den Großen Alten ein ganzes Genre geprägt. Doch während viele Autoren die Ideen weitergesponnen haben, Spiele zum Thema erschienen und sogar viele Film sich davon inspirieren ließen, gibt es kaum Filme, die sich des Themas direkt angenommen haben. Dies sollte sich ändern, als sich Guillermo del Toro vor Jahren At the Mountains of Madness (Die Berge des Wahnsinns) vornehmen wollte.

Die wohl bekannteste Geschichte von H.P. Lovecraft handelt von einer missglückten Antarktisexpedition, bei der Forscher auf die Ruinen einer vor Jahrmillionen untergegangenen Stadt stoßen. Doch das wahre Grauen versteckt sich in diesen Ruinen, außerirdische Wesen, Schoggothen und noch mehr (wer sich mit Lovecrafts Werken auskennt, weiß was dort lauert). Gleich nach Hellboy 2 - Die goldene Armee wollte sich Del Toro ursprünglich dem Film widmen, doch die Pläne für die Hobbit-Verfilmungen machten ihm einen Strich durch die Rechnung. Nachdem auch dort kein Fortschritt zu verzeichnen war und Peter Jackson später übernahm, widmete sich Del Toro ab 2010 wieder intensiver dem Film und sogar Tom Cruise war als Hauptdarsteller vorgesehen. Doch alles half nichts. Für Sommer 2011 war der Drehstart für Die Berge des Wahnsinns geplant war, doch Universal zog kurz zuvor den Stecker. Zu teuer und ambitioniert erschien das Projekt mit seinem 130+ Mio. $ Budget. Ob die Horrorgeschichte mit einer geplanten PG-13-Freigabe auch funktioniert hätte, sei dahingestellt. Guillermo del Toro widmete sich daraufin der Pacific Rim-Reihe, doch Lovecrafts Cthulhu-Mythos lässt ihn nicht los.

MJ-Meinung: Um diesen Film ist es wirklich schade. Auch wenn wir Guillermo del Toro in mancher Hinsicht überbewertet finden und sich der gute Mann gern übernimmt, was Ankündigungen angeht, ist sein visueller Stil perfekt, um H.P. Lovecrafts Cthulhu-Mythos auf die Leinwand zu bannen. Vielleicht eines fernen Tages, wir hoffen weiterhin darauf.

Meg

Haialarm in der Tiefsee

Bild 2:Filme in der Entwicklungshölle: Wenn Kinofilme nicht erscheinen - Teil 1

Treffen sich zwei Taucher, sagt der eine: "Hi!". Schreit der andere: Wo?! Dieser etwas in die Jahre gekommene Witz bringt Meg auf den Punkt. Zu den ganz großen Autoren hat Steve Alten nie gehört, dennoch schaffte er es, mit seinem Roman "Meg - A Novel of Deep Terror" und dessen Fortsetzungen Ende der 90er für Aufregung zu sorgen und eine Fangemeinde um sich zu scharren. Die Geschichte um einen prähistorischen Hai, den Megalodon, der von einem Forscherteam entdeckt wird und ganz in Anlehnung an Der Weiße Hai die Menschen terrorisiert, klang spannend. Zu Beginn des Jahrtausends war es also nur logisch, direkt einen Film dazu zu planen. Meg sollte ein gruseliger und hochkarätiger Blockbuster werden und lange Zeit war Jan de Bont (Speed, Twister) als Regisseur im Gespräch. Besonders Steve Alten selbst heizte den Hype um den Film in regelmäßigen Abständen in Fankreisen an. So postete er persönlich bei IMDb regelmäßig Updates und versprach baldige Fortschritte. Doch dann wurde das Projekt wegen ungeklärter Budgetfragen 2007 auf Eis gelegt, einige Jahre später von Alten reanimiert, um dann spätestens ab 2009 komplett in der Versenkung zu verschwinden.

MJ-Meinung: Wieder so ein bedauernswertes Opfer der Entwicklungshölle. Haie gehen immer und spannende Meeresfilme sind auch selten, Meg würden wir mit offenen Armen empfangen. Dazu bedarf es nur eines kreativen Autors und fähigen Regisseurs und mutigen Studios, doch damit war die damalige Produktion nicht gesegnet. Doch zum Glück passieren manchmal Wunder und inzwischen ist Meg mit Jason Statham in Produktion. Der Kinostart erfolgt 2018.



Quelle: Moviejones
Interessante Meldungen
Aktuelle News
Mehr zum Thema
Mehr zum Thema
DVD & Blu-ray
AmazonAmazonAmazonAmazon
Horizont erweitern

Was denkst du?
22 Kommentare
MJ-Pat
Avatar
GabrielVerlaine : : Moviejones-Fan
30.08.2015 22:29 Uhr
0
Dabei seit: 05.12.14 | Posts: 974 | Reviews: 0 | Hüte: 49

Ich dachte der dunkle Turm waere jetzt auch näher an der Verfilmung als je zuvor..ist zumindest mein Wissensstand. Mich würde auch mal ein special ueber die top ten filme auf der schwarzen Liste in hollywood.

"Hier sind eure Namen: Mr. White, Mr. Blue, Mr. Blonde, Mr. Brown und Mr. Pink." - "Warum bin ich Mr. Pink?" - "Weil du ne Schwuchtel bist, darum!"
Avatar
TheDarkAvengers : : Bleifuß
29.08.2015 23:50 Uhr
0
Dabei seit: 21.02.15 | Posts: 79 | Reviews: 0 | Hüte: 1

wenn man den Artikel schon erneut postet/pusht, dann auch bitte aktualisieren!

Bad Boys 3+4 wurden angekündigt!

Avatar
MisfitsFilms : : Marki Mork
16.02.2015 15:11 Uhr
0
Dabei seit: 09.07.13 | Posts: 890 | Reviews: 0 | Hüte: 31
MEG so wie eine Lovecraft Verfilmung von Del Toro hätte ich nur zu gerne gesehen.

Aber worauf ich voll verzichten kann, sind die hier die ganzen Smith-Film Fortsetzungen, die meiner Meinung nach absolut unnötig sind.

Zombieland 2 sieht da schon wieder anders aus, hier hätte ich gerne eine "Fortführung" der Geschichte gesehen.

- Was wollen Sie mit zwei Kisten Seife?

- Ich ... öhm ... möchte sauber bleiben.

Avatar
theMagician : : Criminal
16.02.2015 01:25 Uhr
0
Dabei seit: 03.05.13 | Posts: 1.336 | Reviews: 0 | Hüte: 44
Diese Liste lese ich so ungerne, weil da auch Filme sind die ich sehr sehr gerne sehen möchte.

Ein ganz cooles Special wäre über Fortsetzungen die besser als ihr Vorgänger waren.

Zur genaueren Vorstellung meine ich Filme wie The Godfather II mit dem grandiosen Vorgänger The Godfather. Auf Anhieb fallen mir nur ein gutes Dutzend Filme ein.

Oder auch ein Special über Filme die es aus der Blacklist geschaffen haben. Django Unchained war in so einer Liste.

You, me, or nobody is gonna hit as hard as life. But it ain’t about how hard you hit. It’s about how hard you can get hit and keep moving forward

Avatar
MarieTrin : : Urlaubserinnerin
15.02.2015 19:59 Uhr
0
Dabei seit: 11.09.11 | Posts: 1.686 | Reviews: 26 | Hüte: 35
Von I, Robot hätte ich gerne einen weiteren Teil gesehen! Und Bad Boys III auch sehr gerne, wenn er dann wieder etwas in Richtung des ersten geht, obwohl der zweite auch seine guten Szenen hatte. "Wousaaaa."

Ein Film, von dem ich nicht wirklich weiß, ob er überhaupt ins Stadium der Entwicklungshölle gekommen ist, ist Dune. Da ist ja auch seit Jahren ein neuer Film geplant, aber irgendwie kommt man da auch nicht zu Potte. Das finde ich auch unheimlich schade, da diese Buchreihe ein solches Potential bietet...

Que la loi soit avec toi!

Avatar
Skywalker77 : : Moviejones-Fan
15.02.2015 18:05 Uhr
0
Dabei seit: 06.12.13 | Posts: 521 | Reviews: 2 | Hüte: 29
@Hanjockel:
Zu M.A.S.K. habe ich letztens noch was gelesen. Eventuell soll im neuen G.I. Joe 3 etwas von M.A.S.K. auftauchen.
Das würde ja Hoffnung machen, dass man das Franchise vielleicht auch mal auf der Leinwand testen möchte :-)
Masters of the Universe und Hellboy 3 würde ich auch gerne mal aus der Entwicklungshölle kommen sehen. wink

Tu es, oder tu es nicht, es gibt kein Versuchen!

Avatar
Hanjockel79 : : Moviejones-Fan
15.02.2015 16:58 Uhr
0
Dabei seit: 05.09.13 | Posts: 4.750 | Reviews: 36 | Hüte: 236
Auch ein Film der ewig in der Schwebe hängt und wo es nichts neues mehr zu gibt ist:

Empires of the Deep ( Trailer ) der ungefähre Ideen liefert wie ein Aquaman Film aussehen könnte.

Und wo natürlich auch immer ganz viel gelabert wird die Filme wird und sich am Ende doch nichts tut sind:

Masters of the Universe
Hellboy 3
M.A.S.K.
Avatar
Serum : : Moviejones-Fan
14.02.2015 22:36 Uhr
0
Dabei seit: 25.01.15 | Posts: 206 | Reviews: 0 | Hüte: 5
http://www.movieinsider.com/movies/tba/tba/?page_offset=0
Die Liste enthält 293 Seite je 25 Einträge mit Filmen die angekündigt aber bis jetzt nie erschienen sind xd
Avatar
Scarecrow : : Moviejones-Fan
14.02.2015 22:02 Uhr
0
Dabei seit: 09.09.11 | Posts: 145 | Reviews: 0 | Hüte: 3
@jerichocane

Dickes Danke für den Hinweis werds mir gleich mal zu gemüte führen !

Von "Singularity" und den Remake von "Eisstation Zebra" hört man auch nix mehr - schade !!

Genauso wie "National Treasure 3" wos ja am Drehbuch hängen soll??!
Avatar
SaYa : : Moviejones-Fan
14.02.2015 22:00 Uhr
0
Dabei seit: 24.02.10 | Posts: 42 | Reviews: 0 | Hüte: 0
Da fiele mir noch Wanted 2 ein...
Avatar
Serum : : Moviejones-Fan
14.02.2015 21:00 Uhr
0
Dabei seit: 25.01.15 | Posts: 206 | Reviews: 0 | Hüte: 5
Ein paar Development Hell Filme.

- Akira
Der Film wurde im Jahre 2002 angekündigt und Leonardo DiCaprio sollte als Mitproduzent fungieren.

- Neuromancer
Der Film wurde im Jahre 2011 angekündigt und Schauspieler wie Mark Wahlberg und Liam Neeson haben zugesagt, doch bis heute wurde der Film durch immer wieder neue Budget Probleme nie gedreht.

- Bioshock
Der Film wurde vor Jahren angekündigt, es gab sogar erste Concept Zeichnungen und Animierte Bilder, irgendwann wurde der Film auf Eis gelegt, doch etwas später befand er sich wieder in Produktion, bis es um denn Film komplett ruhig geworden ist.

- Roboapocalypse
Seid der Ankündigung wurde es um denn Film ruhig, es gibt hier und da neue Gerüchte, doch ob der Film noch erscheint weiß keiner.

- Bad Santa 2
- Bill & Ted 3
- Clerks 3
- Tron 3
- Indiana Jones 6
- Rush Hour 4
- Top Gun 2
- Rendezvous With Rama
- Battle Angel Alita
- Metal Gear Solid
- Hellboy 3
- Vin Diesel’s Hannibal Trilogy
- Ice Cube´s Friday 4
- Megalopolis
- The Brazilian Job
- Dreamworks’ Ghost In The Shell Remake
Avatar
RedBull : : Lazarus
14.02.2015 19:32 Uhr | Editiert am 14.02.2015 - 19:35 Uhr
0
Dabei seit: 11.04.14 | Posts: 1.845 | Reviews: 0 | Hüte: 75
Ich erinnere da an Metal Gear Solid, der jahrelang angekündigt wurde, doch vom Schöpfer Hideo Kojima letztendlich als unverfilmbar deklariert wurde.
Mittlerweile hat sich Sony der Sache angenommen.
http://www.gamespot.com/articles/the-metal-gear-solid-movie-is-moving-forward/1100-6420082/

Sind auch nur 15 jahre vergangen, seit der Ankündigung.

[b]Angst führt zu Wut, Wut führt zu Hass und Hass führt zu unsäglichem Leid.[/b]

Avatar
Moviejones : : Das Original
14.02.2015 16:59 Uhr
0
Dabei seit: 15.10.08 | Posts: 1.705 | Reviews: 798 | Hüte: 75
@Amokknobi
Danke für den Spawn-Hinweis, es sind nämlich noch 3 Folgespecials in Arbeit und für diese fehlten uns noch zwei Filme. smile

Und danke für die Blumen. Mr. MJ ist ein Fan von Proyas.

@Stergi
Dunkle Turm wird auf jeden Fall ein Thema in den nächsten Teilen des Specials. Mehr als acht Filme pro Special werden leider zu viel, daher müssen wir das etwas aufteilen.
Avatar
luhp92 : : BOTman Begins
14.02.2015 16:43 Uhr | Editiert am 14.02.2015 - 16:46 Uhr
0
Dabei seit: 16.11.11 | Posts: 10.268 | Reviews: 137 | Hüte: 330
Frank Schätzings Der Schwarm würde auch gut in dieses Special passen.
Paramount, Ridley Scott, Uma Thurman, Ted Tally, Dino de Laurentiis - das sind Namen, die vor Jahren mit einer Verfilmung in Verbindung gebracht wurden.

Zu den genannten Filmen im Special:
"Die Berge des Wahnsinns" und "Halo" hätte ich liebend gerne gesehen!
"I, Robot" steht gut für sich alleine. Eine Fortsetzung brauche ich nicht zwingend, die Inhaltsbeschreibung klingt aber dennoch sehr spannend.
Ähnliches gilt für "I Am Legend". Statt einer Fortsetzung würde ich lieber eine Neuverfilmung sehen, die das Ende der Buchvorlage konsequent umsetzt.
Für eine "Bad Boys 3" Einschätzung müsste ich mir erst noch Teil 2 anschauen, "Zombieland" habe ich ebenfalls nicht gesehen.
Eine Hancock-Fortsetzung interessiert mich aber überhaupt nicht.

Der Entwicklungshölle entkommen:
Wie es der Zufall will, kommen in der nächsten Zeit gleich drei/vier Filmprojekte auf uns zu, die jahrelang in ebendieser Entwicklungshölle gesteckt haben.
Jurassic World, Warcraft und Batman v Superman / Justice League.
Ich bin heilfroh, dass das ewige Hin und Her bezüglich dieser Filme schließlich ein Ende gefunden hat! Jahrelang habe ich auf Warcraft und einen Jurassic Park 4 gehofft, jetzt geht es in Erfüllung. In Sachen Justice League gehöre ich zwar zu den Neu-Fans, aber die alteingesessene Fanbase wartet ja schon seit 15 Jahren auf diesen Film. Und der Spott über die I Am Legend-Anspielung gehört jetzt auch der Geschichte an laughing

- "Sie sind ein Erpresser und ein Bandit, Mr. Shatterhand."
- "Willkommen in Amerika!"

Avatar
Amokknobi : : Fanshee
14.02.2015 16:42 Uhr
0
Dabei seit: 26.08.11 | Posts: 2.771 | Reviews: 1 | Hüte: 64
Jetzt kann ich ja Gott sei Dank wieder beruhigt ausatmen. Hatte schon Angst, ihr hättet den neuen Spawn mit auf die Liste gesetzt. So kann ich wenigstens noch etwas auf einen neuen Film hoffen und den Redakteur, der Alex Proyas für einen verkannten Regisseur hält, dem dürft Ihr bitte beim nächsten mal ein Bier in meinem Namen ausgeben! Man hört ständig immer nur Snyder, Blomkamp, Nolan, Scott und wenige andere Namen. Das es aber weitaus mehr Regisseure gibt, die etwas mehr Beachtung verdient hätten, aber stattdessen gnadenlos ignoriert werden, finde ich einfach unfair und teils unverschämt! Proyas hätte bei seiner Vita ein wenig Prestige schließlich auf jeden Fall verdient!

[b]I dont know, Man. I just...Why did the Pug Life choose me?[/b]

Forum Neues Thema