vermontconfidenthomecare.com ist ein kostenloses Angebot, welches sich durch Werbung refinanziert. Adblocker minimieren die Einnahmen monatlich um 40%. Wenn du möchtest, dass wir auch in Zukunft unsere Redakteure bezahlen können, deaktiviere bitte deinen Adblocker.

Du willst dennoch keine Werbung oder diese deutlich minimieren?

Hier mehr erfahren
Moviejones finanziert sich nur über Werbung
Möchtest du MJ helfen, deaktivere bitte deinen Adblocker. Falls du dennoch weniger Werbung sehen willst und das sogar kostenlos, erfährst du hier mehr.
Mein Filmtagebuch...
Mute gesehen am  
ReWatch Reminder nicht öffentlich
Bitte logge dich ein...
x

Mute (2018)

Ein Film von Duncan Jones mit Paul Rudd und Alexander Skarsgård

Veröffentlichung: 23. Februar 2018126 Min.Mystery, Science Fiction, Thriller
Meine Wertung
Ø MJ-User (6)
Mein Filmtagebuch

Mute Inhalt

Berlin in der Zukunft, aber nah genug, um vertraut zu wirken: In dieser lauten, oft brutalen Stadt sucht Leo - seit einem Unfall in seiner Kindheit nicht mehr fähig, zu sprechen - nach seiner verschwundenen Freundin, der Liebe seines Lebens, seinem rettenden Engel. Sein Weg führt ihn durch dunkle Straßen, über Plätze, auf denen hektisches Treiben herrscht, und konfrontiert ihn mit dem ganzen Spektrum derer, die sich im Schatten aufhalten. Auf der Suche nach Antworten lässt sich Leo mit Cactus Bill und Duck ein, einem Paar respektloser amerikanischer Army-Chirurgen, das sich auf einer eigenen Mission befindet.

Zur Galerie Galerie Galerie Galerie Galerie Galerie Zur Galerie
Alle News zum Film
Cast & Crew

Wer ist der Regisseur von Mute und wer spielt mit?

OV-Titel
Mute
Format
2D
Uns liegen keine Informationen zur FSK-Freigabe des Films vor.
Spannende Filme
Horizont erweitern

Was denkst du?
6 Kommentare
MJ-Pat
Avatar
sublim77 : : Rattle Head
13.03.2018 08:35 Uhr | Editiert am 13.03.2018 - 08:35 Uhr
0
Dabei seit: 18.12.15 | Posts: 3.565 | Reviews: 25 | Hüte: 250

Joah...

Irgendwie fällt es mir schwer diesen Film zu bewerten. Auf der einen Seite finde ich ihn unendlich hinausgezogen und ja, auch etwas langweilig. Auf der anderen Seite ist er ein absoluter optischer Leckerbissen und hat eine der geilsten Racheszenen (da steh ich voll drauf^^) der letzten Jahre zu bieten. Sagen wir mal so, wenn ich für diesen Film ins Kino gegangen wäre, dann wäre mir das nicht genug an guter Unterhaltung gewesen. Da ich aber nichts dafür bezahlen musste und mir das Ganze "for free" dargeboten wurde, geht das Ding weitestgehend in Ordnung. Von mir bekommt Mute knappe drei Hüte und eine eingeschränkte Weiterempfehlung. Vor allem für Fans starker Optik ist der Film sehenswert.

Bei der Macht von Greyskull! Isch han uff de Grub Geschloof!!!

Avatar
TiiN : : Pirat
27.02.2018 19:56 Uhr
0
Dabei seit: 01.12.13 | Posts: 3.895 | Reviews: 91 | Hüte: 138

Ich war von Mute im Gegensatz zu euch sehr angetan. Hier ist meine Kritik

Avatar
luhp92 : : BOTman Begins
25.02.2018 21:51 Uhr
0
Dabei seit: 16.11.11 | Posts: 10.268 | Reviews: 137 | Hüte: 330

@Silencio
Das sehe ich wohl ähnlich wie du. Das futuristische Berlin ist toll und Alexander Skarsgård spielt großartig, inhaltlich lässt "Mute" aber zu wünschen übrig.

- "Sie sind ein Erpresser und ein Bandit, Mr. Shatterhand."
- "Willkommen in Amerika!"

Avatar
luhp92 : : BOTman Begins
25.02.2018 21:46 Uhr | Editiert am 25.02.2018 - 21:50 Uhr
0
Dabei seit: 16.11.11 | Posts: 10.268 | Reviews: 137 | Hüte: 330

Meine Meinung steht fest » Hier ist meine "Mute" Kritik

Wenn Duncan Jones meint, er habe mit "Mute" seinen persönlichsten Film geschaffen, dann hat er nicht gelogen. Eine solche Aufarbeitung der eigenen Kindheit ist allerdings nicht mit einem qualitativ hochwertigen Film gleichzusetzen und Außenstehende werden sich dabei zwangsläugig etwas allein gelassen fühlen.

Meine Bewertung
Bewertung

- "Sie sind ein Erpresser und ein Bandit, Mr. Shatterhand."
- "Willkommen in Amerika!"

Avatar
Silencio : : Moviejones-Fan
25.02.2018 13:57 Uhr
0
Dabei seit: 17.08.17 | Posts: 772 | Reviews: 41 | Hüte: 60

Joa, Freitag schon gesehen. Ich versuche mich zwar an nem Review, aber das kann noch ein bisschen dauern (wenn ichs überhaupt fertigstelle), deshalb: die Kritiken halte ich größtenteils für übermäßig harsch. "Mute" wird bestimmt kein unverstandener Klassiker, aber unterhaltsam ist er allemale, vor allem wenn man auf "Blade Runner" und artverwandtes steht. Neo Berlin macht durchaus Spaß und ist recht liebevoll designt. Die verschiedenen Handlungsstränge wollen sich aber nicht so ganz ineinander fügen und generell scheint der Film thematisch ein bisschen unfokussiert zu sein. Die Darstellung vom Skarsgaard ist allerdings ganz, ganz toll.

Avatar
luhp92 : : BOTman Begins
25.02.2018 02:47 Uhr
0
Dabei seit: 16.11.11 | Posts: 10.268 | Reviews: 137 | Hüte: 330

Hat den Film von Euch schon jemand gesehen?

Die Reviews von Kritikern und vom Publikum fallen hier ja noch mieser aus als zu "Bright" und "The Cloverfield Paradox"...

- "Sie sind ein Erpresser und ein Bandit, Mr. Shatterhand."
- "Willkommen in Amerika!"

Forum Neues Thema